Wohnen in Altübigau

Der al­te Dorf­kern des Or­tes hieß frü­her "Die Trän­ke", da hier das Vieh zum Elb­ufer ge­trie­ben wur­de. Er lag zu­sam­men­ge­drängt auf ei­nem hoch­ge­le­ge­nen, we­ni­ger hoch­was­ser­ge­fähr­de­ten Fle­cken na­he der El­be. Von den ehe­mals sechs Ge­höf­ten sind seit dem Luft­an­griff vom 2. März 1945 nur noch 2 er­hal­ten ge­blie­ben. Am Haus Alt­ü­bi­gau Nr. 8 ist zum Bei­spiel noch ein Schluss­stein von 1720 er­hal­ten. Die auf dem Platz ste­hen­de Flat­te­rul­me wur­de 1999 zum Na­tur­denk­mal er­klärt. 1998 kauf­te die Hu­mus­wirt­schaft Ka­ditz GmbH das Grund­stück Alt­ü­bi­gau 3. Es be­fand sich in dem für DDR-Ver­hält­nis­se ty­pi­schen, ma­ro­den Zu­stand. Von 1999 bis 2000 wur­de die Im­mo­bi­lie in ei­ge­ner Re­gie durch Um- und Neu­bau zu ei­ner at­trak­ti­ven Wohn­an­la­ge ge­stal­tet. Hier ver­mie­ten wir 15 at­trak­ti­ve Woh­nun­gen von 57– 100 m² Wohn­flä­che. Be­son­ders her­vor­zu­he­ben sind die ru­hi­ge La­ge di­rekt an der El­be, die Nä­he zum Ein­kaufs­zen­trum "El­be­park" und der kur­ze Weg zum Au­to­bahn­an­schluss "Dres­den-Neu­stadt" der A4.


Viele interessante Informationen über Dresden-Übigau finden Sie über den nebenstehenden Link einer privaten Homepage: https://www.dresden-uebigau.de/